AKTUELLE SEMINARANGEBOTE

Unsere Online-Seminare

Das Heinz-Kühn-Bildungswerk bietet jeden Monat eine ganze Reihe von unterschiedlichen Online-Seminaren an.

Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein!

Sollten Sie mal ein Online-Seminar verpasst haben, keine Angst: Unsere Online-Seminare werden aufgenommen und können auf der Homepage des HKB und auf dem Youtube-Kanal des HKB nochmal geschaut werden.

22.06.2021 (18.00 Uhr): Online-Seminar "„Der Umgang mit Rechtspopulisten – Strategien und Handlungsoptionen“ für Kommunalpolitiker*innen"

In den letzten Jahren sehen sich Kommunalpolitiker*innen zunehmend mit Rechtspopulisten in Volksvertretungen konfrontiert.
Eine besondere Herausforderung stellen dabei Störungen, Provokationen und teils auch Grenzüberschreitungen in Sitzungen und Veranstaltungen dar, auf denen eine angemessene Reaktion schwer fällt.
Zudem wirft dies Fragen auf, wie ein adäquater Umgang mit derartigen Vorfällen aussähe.
Wie geht man mit demokratisch gewählten Parteien und Personen um, die rechtspopulistische und/oder undemokratische Züge aufweisen?
Im Fokus dieses Vortrags stehen theoretische Grundlagen, praxisbezogene Beispiele und Forschungserkenntnisse auf deren Basis, Strategien und Handlungsoptionen im Umgang mit Rechtspopulisten diskutiert werden.

 

Referentin: Dr. Carolina Tobo Tobo (www.carolinatobotobo.de)

Anmeldungen für das Online-Seminar und vorab Fragen an die Referentin bitte an: info@hkb-nrw.de

30.06.2021 (18.00 - 19.30 Uhr) "MEET A JEW"

Jüdisches Leben in Deutschland wird meist auf die Vergangenheit beschränkt. Zudem wird das Judentum in Deutschland häufig ausschließlich mit dem Holocaust verbunden. Wie bunt und lebendig das jüdische Leben heute aber ist, wird zu aller meist nicht wahrgenommen oder – dank der Reisewerbungen – auf Israel beschränkt.

Versuchen Sie einmal ein Gedankenexperiment und reflektieren Sie einmal Ihren eigenen Alltag: Welche Feiertage feiern Sie? Welche Traditionen und Rituale sind Ihnen wichtig? Wie sieht Ihr Familienleben im Alltag aus? Welche Hobbies und Wünsche haben Sie?

Dann überlegen Sie einmal, wie Sie sich den Alltag von Jüd*innen in Deutschland vorstellen. Gibt es Unterschiede?

Werden Sie aktiv und gehen Sie in den Dialog mit Jüd*innen aus NRW und erfahren Sie mehr über das jüdische Leben in Ihrem Umkreis.

Meet a Jew ist ein Begegnungsprojekt, bei dem es darum geht, jüdisches Leben direkt aus erster Hand kennenzulernen. Es soll zu einem Gespräch miteinander werden, bei dem sich die Teilnehmer*innen bewusst mit dem jüdischen Alltag auseinandersetzen, ohne dabei ausschließlich in die Vergangenheit zu blicken.

Weitere Informationen erhalten Sie auf https://www.meetajew.de/

 

Die Veranstaltung läuft auf Zoom. Anmeldungen bitte unter info@hkb-nrw.de